Der Traum vom Fliegen – Radierungen zum AIRBUS A380

Die AIRBUS-Radierungen zum A380 

      

Wir alle kennen den Mythos von Daedalus und Ikarus, der mit seinen Flügeln der Sonne zu nahe kam und den Traum mit dem Leben bezahlen musste. Ikarus scheiterte, doch die Vision vom Fliegen überdauerte. Forscher und Zukunftsdenker wie Leonardo da Vinci nahmen sich ihr an, doch erst im 18. Jahrhundert erwuchs der Traum zur Wirklichkeit, als Heißluftballons die Lüfte durchflogen. Die Wende zum 19. Jahrhundert brachte erste motorisierte Flugversuche, und seit den 1920ern etablierte sich die Passagierluftfahrt weltweit.

Der Traum vom Fliegen   erreicht nun, im Jahr 2006, eine neue Dimension. Der Flug in die Zukunft beginnt, wenn das neue Großraumjet A380 von Airbus seinen Erstlingsflug antritt. Bezugnehmend auf dieses Ereignis schöpft der international renommierte Künstler Bernd Lehmann im Auftrag der Firma AIRBUS eine neue Edition mit feinsten Radierungen. Er setzt damit seine Reihe der Kosmopolitenporträts fort. Waren es bisher Forscher, Denker, Dichter, Schöpfer wie Chamisso, Rilke, Andersen, Joop, Messner, so steht nun eine außergewöhnliche Unternehmenspersönlichkeit im Mittelpunkt seines künstlerischen Schaffens. AIRBUS, ein deutsch-französisches Unternehmen mit spanischer und britischer Unterstützung, verkörpert in seiner Serie das 21. Jahrhundert und die Zukunft – es steht für Wachstum, Fortschritt, Tempo, Geschwindigkeit – gepaart mit Perfektion und außergewöhnlichem Erfindergeist.

Der Traum vom Fliegen   birgt viele Dimensionen in sich. Zweifelsohne wohnt den Radierungen Bernd Lehmanns eine weitere Seele inne – das Überschreiten von Erfahrungen, das Überflügeln des Faktischen. “Fliegen” ist auch immer ein geistiges Erlebnis – der freie Flug der Gedanken birgt Innovation, Wachstum und Zukunft in sich. Unternehmen und Künstler sowie unsere gesamte Gesellschaft benötigen den “Traum vom Fliegen” mehr denn jeh. Wir müssen mutig sein, Neues entdecken, etwas wagen, Grenzen überwinden, die Welt als Einheit begreifen und überall auf der Welt zuhause sein. Nur dann sind wir wettbewerbs- und zukunftsfähig. Bernd Lehmanns Edition erzählt von all diesen Momenten, verbindet verschiedene Aspekte, Epochen und Kulturen zu einer Welt und wird damit zum Symbol der Kreativität und Zukunftsfähigkeit Europas.

Airbus A380 / Radierung im Studiorahmen 

(Text: Copyright © Kathrein Weinhold, Berlin)

Grafische Kleinode für Liebhaber

Grafische Kleinode für Liebhaber

Die Zeit ist der Rahmen, in dem sich unser Leben bewegt.

Sie ist kostbar und schön zugleich, wenn sie sich in ihrer Entfaltung zeigt – die Natur ist das beste Bild dafür. Auch sie kennt keinen Stillstand und ist vielleicht gerade deshalb vollkommen. Perfektion ist Aufbruch, Wandel, Präzision und Vielfalt in der Einheit. Vor diesem Hintergrund schuf der Künstler Bernd Lehmann die Edition „Schönheit in Bewegung Breitling for Bentley“. Schön ist für ihn das, was Stil hat und seinen ästhetischen Ansprüchen entspricht. Mode geht, Stil bleibt-das gilt für Leben und Kunst gleichermaßen.

 VIDEO

Die Radierungen, auf denen Motive des Schweitzer Uhrenherstellers Breitling mit denen des Automobilherstellers Bentley verbunden sind,drücken auch eine künstlerische Haltung aus – sie hat mit Kultiviertheit und Individualität zu tun. Die Uhren und Autos der beiden internationalen Unternehmen stehen ebenfalls dafür – mit ihnen ist die Freude am Limit und damit der Wunsch verbunden, an seine eigenen Grenzen zu gehen. Bernd Lehmann hat die bewegte Zeit, die niemals zur Ruhe kommt, im Bild festgehalten. Die Kunst ist das einzige Medium, in dem sich Stillstand und Dynamik, Handwerk und Technik nicht ausschließen.              Copyright Text: Dr. Alexandra Hildebrandt

Radierung im Modellrahmen